Fahrradträger auf AHK / Atera Strada DL 3 / E-Bike / Hecktüren öffnen

Mehr
15 Nov 2020 11:59 - 15 Nov 2020 12:02 #75674 von FRIda
Hallo Gemeinde,

ich habe mir ½ Jahr Zeit gelassen, um über den Transport von Fahrrädern im Vantana nachzudenken. Bisher hatten wir zwei einfache, kleine Falträder in der Heckgarage. Praktisch, da man keine zusätzlichen Anbauten benötigt, aber für Touren wenig geeignet, maximal als "Range-Extender" wenn man Städte besichtigen will etc.
Da wir uns E-MTBs zulegen wollten, musste eine andere Lösung her. Ich überlegt zudem, ob ein Transport eines Rollers nötig ist und somit vielleicht eine ausziehbare Transportplattform sinnvoll sei. Letztlich habe ich mich dagegen entschieden, da ich für den Transport meiner motorisierten Zweiräder einen Absenkhänger von STEMA nutzen kann - sollten die mal mit in den Urlaub. Außerdem bringt der Rollerträger ordentlich Gewicht mit.

Also doch ein Radträger (den ich gleichzeitig auch am PKW nutzen kann). Für E-Bikes fällt eine Montage an der Hecktür weg. Die Hecktüren sollen sich aber dennoch ohne Demontage der Fahrräder nebst Träger vollständig öffnen lassen. Dafür kommt nach meiner Recherche nur ein Radträger in Frage, der Atera Strada DL 3. Nur dieser lässt sich weit nach hinten klappen und ist dennoch für den Transport von zwei leichteren E-Bikes geeignet.

Allerdings habe ich keine feste AHK montiert, welche man in zwei Positionen verschrauben kann. Ich habe die abnehmbare von Westfalia (siehe meinen anderen Beitrag dazu). Ich wusste, dass es mit dem Öffnen der Hecktüren knapp wird.

Nach der Montage des Trägers zeigte sich, dass er sich im beladenen Zustand etwas nach unten drücken lässt, sodass zumindest die rechte Hecktür ganz zu öffnen ist.



Das reichte mir jedoch nicht, also habe ich den Träger etwas modifiziert, indem ich das Ende des Alu-Profils bearbeitete.



Jetzt lassen sich beide Türen auch im unbeladenen Zustand problemlos öffnen. Die Funktion oder Sicherheit des Trägers wird durch die Modifikation in keiner Weise beeinträchtigt - eigentlich könnte der Hersteller dies für uns Kastenwagenfahrer gleich so anbieten.



Der Atera Strada DL 3 ist für bis zu drei Räder geeignet, jedoch kann man am Kastenwagen ohnehin nur die vorderen beiden Schienen nutzen, da sonst die Türen am hinteren Rad hängen bleiben. Außerdem sind die Fahrradlenker (zumindest bei unseren MTB) so breit, dass sie am Heck anschlagen würden. Also entfernte ich die entsprechenden Halterungen für das dritte Rad.
Als zusätzliche Sicherheit habe ich jeweils eine Schraube der oberen Hecktüren-Scharniere durch einen Augbolzen aus dem Bootszubehör ersetzt. Somit kann ich dort noch zusätzliche Gurte befestigen - aber eigentlich geht es auch auch ohne. (Den Tipp hatte ich aus dem Netz.)



VG
Torsten

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: UserMicha, bundj, shomann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.620 Sekunden