Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie

Mehr
17 Mär 2021 02:45 #78205 von Kurt
Kurt antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Florian,

da du eien Wechselrichter mit 125A anschließen möchtest würde ich beide Batterien unter einem Sitz installieren. Das setzt aber voraus das der Wechselrichter dann auch unter dem Fahrersitz kommt.
Falls nicht müsstest du die Batterien aufwändig verkabeln und absichern.

Der Hella Shunt kann lt. Datenblatt auf der Herstellerseite ca.160A, das dürfte dann reichen
Ungenau dürfte die Messung am Shunt auch nicht werden da dieser direkt am Pol angebracht ist und nur die Messdaten übermittelt. Bei mir befindet sich unter jedem Sitz jeweils eine Batterie, das funktioniert auch.

Ob du tatsächlich einen Ladebooster benötigst hängt davon ab ob du eine intelligente Lichtmaschine hast.
Solltest du keine i.Lichtmaschine haben und an der Fahrzeugbatterie bei voller Batterie, nach längerer Fahrt, weinigstens 14V messen, macht ein Ladebooster wenig Sinn.

Gruß Kurt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mär 2021 21:38 #78203 von floribär
floribär antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Xajo,

ja ein paar Fotos über die Verkabelung wären super.
Danke.

Grüße
Florian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Mär 2021 20:25 #78198 von XAJO
XAJO antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Florian,

Ich habe bei mir 2 zusätzliche Aufbaubatterien unter dem Fahrersitz, dahinter einen Wechselrichter, ( in zusätzlichem Einbaukasten)und unter dem Beifahrersitz den neuen Shunt sowie den Solarregler eingebaut. Wenn Interesse besteht kann ich gerne hierzu einige Fotos einstellen.

Unterwegs mit Optima de Luxe T 65 GE 4,4 t.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mär 2021 21:28 #78173 von floribär
floribär antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Andreas,

danke für den Hinweis.
Das habe ich auch schon versucht, aber nichts Entsprechendes gefunden.

Grüße 
Florian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • die kurzen
  • die kurzens Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Premium Drive 65 GF 2,3 Multijet 130 4,25 t
Mehr
15 Mär 2021 21:10 #78172 von die kurzen
die kurzen antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Florian ,
die Geschichte mit den Sicherungen gab es hier schon . Guck doch mal unter "Suche" . Dort hatte jemand den Block so gedreht das die Sicherungen durch einen Ausschnitt rechts unter dem Beifahrersitz bei offener Tür sichtbar waren . War gut erreichbar ohne etwas zerlegen zu müssen .
Viel Glück!

LG
Andreas

Gruß von Mops Teddy , Bianca und Andreas

PREMIUM DRIVE 65 GF EZ 04.2015 SAT,SOLAR,MARKISE,2xKLIMA,AHK Kipptrailer +Fiat 500s,Thule-Quickfit Vorzelt, 2,3 L 130 Ps , Fiat x250,Skyteam Gorilla 125

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mär 2021 20:09 - 15 Mär 2021 20:19 #78170 von floribär
floribär antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo zusammen.

Ich habe auch vor, mir eine 2. Aufbaubatterie einzubauen.
An sich habe ich vor, beide Batterien unter den Fahrersitz zu packen, wegen der kurzen Wege.
Alle Geräte würde ich unter dem Beifahrersitz anordnen und an Plus- und Massesammelschienen anschließen. 
Wie verhält es sich dabei mit dem Messshunt? Werden die Messwerte durch die längere Leitung verfälscht?
Kann ich an den Shunt zusätzlich einen Wechselrichter mit 125A Max. anschließen?
Wenn ich einen 2. Messshunt verwende zur besseren Kontrolle beider Batterien, muss es der gleiche sein (Hella IBS)? Wie wird dieser dann eingebunden?

Ihr seht, der Shunt wirft bei mir einige Fragen auf?

Unabhängig davon:
Die andere Variante wäre, die 1. Batterie unter dem Beifahrersitz zu belassen und nur die 2. unter dem Fahrersitz einbauen. Das würde eine bessere Gewichtsverteilung ergeben, aber eben auch längere Verbindungsleitungen.
Was würdet ihr bevorzugen? Gibt es klare Argumente für das eine oder das andere?

Zudem ist mein EBL dermaßen besch... eingebaut, so dass man die Sicherungen eigentlich nur bei ausgebautem Beifahrersitz kontrollieren und wechseln kann.
Den würde ich gerne so aufstellen, dass man zumindest von der Seitenklappe der Sitzkonsole aus hinkommt.
Hat das schon einer von Euch gemacht? 

Nebenbei wollte ich mir auch noch einen Votronic Ladebooster einbauen, aber der ist momentan nirgends erhältlich....:(

Viele Grüße 
Florian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Feb 2021 21:31 #77671 von Kurt
Kurt antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Heinz-Günter,

du redest gerade von einem Spannungsabfall aufgrund des Stromes über dem Widerstand des Kabels nach U=R*I.
Rainer hat den Zustand bei einer voll geladenen Batterie beschrieben. Da fließt kein Strom. Demnach gibt es da auch keinen Spannungsabfall. Ich meinte tatsächlich die Unterschiedlich gemessenen Spannungen an den einzelnen Punkten.

Gruß Kurt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Feb 2021 21:07 #77668 von Kurt
Kurt antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Hallo Hartmut,

die 0,6V müssen ja auch nicht unbedingt auf einen Spannungsdifferenz zurückzuführen sein. Das war nur eine Möglichkeit. Wir wissen ja nicht einmal wie genau und womit Rainer die 0,6V gemessen hat. Am wahrscheinlichsten ist das sich das Ladegerät in Phase 5 befindet "12 tägige Konditionierung".
Mein Dometic macht das auch. Das Akku wird quasi nicht mehr geladen bis entweder 12Tage vorbei sind oder die Batterie 12,8V erreicht hat. Genau das hatte Rainer ja auch beschrieben, Spannungsabfall bis ca. 13V.
Das schließt aber meine vorher beschriebene Möglichkeit nicht aus. Mein TFT hat z.B. eine Abweichung von 0,3V.
Leider kann man sowas erst nach einer vernünftigen Analyse feststellen. Ferndiagnosen sind immer schwierig.

Nach wie vor gehe ich aber von einem normalen Verhalten des Ladegerätes aus.

Gruß Kurt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hgcumbre
  • hgcumbres Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Viva la vida
Mehr
27 Feb 2021 20:37 #77664 von hgcumbre
hgcumbre antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Mal abgeschätzt an Hand eines Standardaufbaues ist der Spannungsabfall unter 0,1V anzunehmen.
Insofern sind 0,6V nicht so einfach zu erklären.
Das würde schon eine ziemlich umfangreiche Analyse des Stromflusses und der Schaltung sowie den Leitungsquerschnitten bedeuten.
Sei es drum. Bei mir ist die Bordanlage mittels Querschnitten und Leitungslängen ausbalanciert.
Die Spannungsanzeigen von Fahrzeug- und Bordnetz sind auf <20mV Abweichung abgeglichen.
Das genügt mir als Indikator wohin wieviel Strom fließt.
Absolute Ströme sind mir egal. Die Spannung sagt fast alles. Welchen Nutzen hat man von der Anzeige irgendwelcher Restmengen an Akkuladung? Ob 60,50,40% ?
Dann müssten Bleiakkus in jedem Fall zügig wieder geladen werden, egal ob mit Netz, Diesel oder Sonne. Der korrekte Ladezyklus für die Bordakkus wäre wünschenswert. Gelingt meist nur am Netz oder bei konstanter Sonne über viele Stunden, beim Fahren wohl kaum.

Heinz-Günter

 

Gruß
Heinz-Günter
Hobby Van Exclusive TL500 GESC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Feb 2021 17:17 #77658 von Hartmut
Hartmut antwortete auf Zusätzliche 2. Wohnraumbatterie
Moin,

Das die Batterie bis auf 13V absinkt ist ebenfalls normal.
Deine Anzeige misst die Spannung an der Aufbaubatterie und das Ladegerät auf der internen Platine.
Dann gibt es noch Messabweichungen, immerhin reden wir gerade mal von einer Differenz von 0,6V.

Ich finde einen Spannungsabfall von 0,6 V zwischen Akku und Platine bei den kleinen Strömen aber erheblich. Messabweichungen können natürlich vorhanden sein, aber doch nicht um 0,6 (!) V.

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

07/2007 - 03/2021 HOBBY 600 690 GFS
04/2021 - ??? MALIBU I 500 QB
www.12V-Power.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.671 Sekunden