Erweiterungen am Optima Ontour Edition V65 GE

Mehr
30 Nov 2019 08:45 #68880 von Holger
Hallo Michael,
sehr schön beschrieben , aber von wo kommt die Einspeisung für die 12 Volt Steckdosen unter der Dinette ?
Danke
Schöne Grüße
Holger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2019 17:20 #68789 von Jambo48
Hallo Olaf,
wieso umsonst, manch ein anderer Neu-Womo-Fahrer kennt es vieleicht noch nicht.
Ist doch toll und kurz erklärt.

es grüßen aus Wolfsburg
Michael und Sabine,
Optima OnTour Edition V65 GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
25 Nov 2019 16:39 #68786 von FRODO
Hallo Michael,

dann hab ich da irgendwo etwas überlesen ;) ... und meine vorsichtige Warnung war umsonst.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2019 13:15 #68784 von Jambo48
Hallo Olaf,
ich hab als alleinige Aufbaubattreie diese:
LIONTRON LiFePO4 Smart BMS 12.8V 100AH (-->Treadbeginn).
Deine Ausführungen dazu waren mir bekannt, daher die Entscheidung zur LiFePO4. Ich bin ja als Neuling noch in der Test- bzw. Lernphase. Ich musste mir danach erst noch CEE Adapter besorgen :-).

es grüßen aus Wolfsburg
Michael und Sabine,
Optima OnTour Edition V65 GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
25 Nov 2019 13:02 #68783 von FRODO
Hallo Michael,

Du schreibst 80ah Restkapazität und nach dem Laden nur noch 33ah.
Welchen Batterietyp hast Du verbaut und wie groß ist diese überhaupt?
Wenn da „nur“ noch 33ah drin waren, hast Du die Batterie ganz schön hart rangenommen. Als Faustregel für Blei, Blei/Calcium, Gel und AGM gilt, maximal 50-60% zu entnehmen (außer Lithium), besser aber viel weniger. Werden 80% und mehr entnommen, spricht man von Tiefentladung. Heißt, die Batterie wird geschädigt und kann nicht mehr voll aufgeladen werden.
Auf jeden Fall sollte nach einer Entladung von über 50% sofort wieder ein vollständiger Ladezyklus durchgeführt werden.

Das Ladegerät von NCM arbeitet nicht besonders effizient. Wir fahren die gleichen Räder und ich weiß leider nicht, welchen maximalen Ladestrom die Akkus vertragen. Ansonsten hätte ich schon umgebaut.

Im Sommer kein Problem, aber selbst bei unseren 4x120ah bekomme ich beide Akkus zwischen Spätherbst, Winter und Frühjahr nicht komplett vollgeladen, ohne dass ich Gefahr laufe die Batterien zu schädigen.

Dafür bedarf es definitiv mehr Sonneneinstrahlung auf den Panels.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Nov 2019 12:36 - 25 Nov 2019 12:36 #68782 von Jambo48
Hallo Bernd,
Danke für Dein Intresse,
Die Airline Schienen hab ich mit einem Montagekleber (310 ml Kartusche) aus dem Baumarkt, sowie 3 kurzen Senkkopf Holzschrauben montiert.
Die Schrauben dienten nur der Fixierung. Die Festigkeit kommt nach Aushärtung des Klebers. Auch ich hab dann an den Befestigungs Nupsis die Gartenmöbel mit Gummibändern fixiert.
Fahrradakku: ich hab ein NCM Venice Bike mit 48 Volt Akku. Die Ausgangsspannung des Ladegerätes beträgt 54,6 V und 2 A. Ich hatte noch einen von 5 Ladebalken auf dem Akku und ca. 80 AH Restkappa in der Aufbaubatterie.
Hab dann den Akku mehrere Stunden geladen bis 5 Ladebalken leuchteten. Das Ladegerät war zu dem Zeitpunkt noch nicht auf Erhaltungsladung umgewechselt als ich die Ladung gestoppt hab.
Die Aufbaubatterie zeigte zu dem Zeitpunkt 33 AH.
Wir hatten an dem WE tagsüber doch den ganzen Tag Sonne, jedoch ist dabei höchstens 4-5 AH Ladung der Aufbaubatterie zusammengekommen. Ich weis nicht wie es sich im "Sommer" mit dem Solarstrom entwickelt, aber in dieser Zeit 2 Bike Akkus zu laden braucht mehr Reserven.

es grüßen aus Wolfsburg
Michael und Sabine,
Optima OnTour Edition V65 GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Bernd
  • Bernds Avatar
  • Abwesend
  • Fresh Boarder
  • Seit Mai 2020 zufriedener Besitzer eines V65GF
Mehr
25 Nov 2019 09:31 #68781 von Bernd
Hallo Jambo48,
mit großen Interesse habe ich deinen tollen Beitrag Erweiterungen gelesen.
Mein Optima wird leider erst im April 2020 geliefert.
Momentan verfolge ich alle Beiträge für sinnvolle Ergänzen des Serienfahrzeugs.
Wenn es preislich passt, werde ich meinen Händler beauftragen die erforderlichen Arbeiten durchzuführen.
Da ich unsree Fahrräder uns Campingmöbel in der Garage unterbringen möchte vermute ich, dass die kuren Zurrschienen am Boden nicht ausreichen um alles sicher / sinnvoll in der Garage zu verstauen.
Ich werdde/möchte deshalb auch die Zurrmöglichkeiten in der Garage optimieren.
Frage: "wie wurden die Airlineschienen befestigt? Ist die Rückwand so "massiv", dass ein Anschrauben problemlos möglich ist?
Eine zweite Frage."Hast du Erfahrungen mit dem Laden von E-Bike's? Funktioniet´rt das Laden mit Zweitbatterie und Inverter"?
Gruß Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Nov 2019 09:01 #68769 von Jambo48
Hallo Andreas und Christine,
da wir noch einen Kater haben und dessen Versorgung in den Abwesenheiten sichergestellt sein will, waren wir erst 2 x weg.
Aber das wird sich ab April radikal ändern, dann lass ich das mit der Arbeit sein. Bis dahin soll er halt so sein, dass ich rumreisen kann.
Jetzt fehlt mir noch Stromversorgung 230V im Heck und eine zusätzliche Sicherung der Aufbautür.

es grüßen aus Wolfsburg
Michael und Sabine,
Optima OnTour Edition V65 GE

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hobbyaktivist
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Lang lebe das Wohnmobil.
Mehr
23 Nov 2019 23:59 #68766 von Hobbyaktivist
Hobbyaktivist antwortete auf Erweiterungen am Optima Ontour Edition V65 GE
Hallo du Bastelwütiger,
erst einmal Danke für deine ausführlichen Erklärungen, die du auch mit den Fotos sehr gut detailliert hast.
Seid ihr denn aber überhaupt schon einmal unterwegs gewesen, oder baust du dein Womo zu einer Einsatzzentrale um? 😉
Ich habe den Eindruck, du baust euch einen Optima.....
Aber Respekt, wer's selber macht. 👍

Liebe Grüße aus Lehrte\Hannover von Andreas und Christine.

"Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, was sie stört. Ich mag Menschen, die überall was finden, was sie fasziniert"

Optima de Luxe T 70 GE Bj. 2016, 50'er Edition mit H Kennzeichen. Bisher fast Mangelfrei...
Folgende Benutzer bedankten sich: Chicco0206

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2019 21:54 - 23 Nov 2019 21:56 #68765 von Jambo48
Hallo zusammen,
heute war wieder Bastelstunde.
Zuerst hab ich in der Fahrertür den angesprochenen Prick Stop verbaut. Ich hab mich an die Video Anleitung gehalten, die schnell gegoogelt ist.
Da entsprechendes Werkzeug und allgemeine Schrauberkenntnisse vorhanden waren, kein Problem.
Blieb noch eine Baustelle.
Angeregt durch die die Diskussion Beleuchtung einschalten vom Fahrersitz fehlte mir auch was.
Irrte ich doch auch das ein oder andere mal, nach dem Abstellen des Fahrzeugs nach hinten und suchte den Lichtschalter.
In meinem Ontour Edition ist die Zentralsteuerung EL626 verbaut.
In der Bedienungsanleitung fand ich einen Belegungsplan, der dem Verbauten ähnlich sah.
Da ist rechts von Tastern die Rede.
Ich zog den obersten Stecker ab, aber von allen Schaltern im Fahrzeug ließ sich die Beleuchtung ein- oder ausschalten.
Dann den obersten wieder dran, den 2. abgezogen.
Dieser hatte die Beschriftung T3 Küche.
Nun funktionierte der Taster neben dem Einstieg nicht mehr.
Nun ging ich mit einem Ohmmeter auf die Suche nach den Kabeln, die bei Tastenbetätigung auf „Durchgang“ schalten.
Mit Gelb und Braun bin ich fündig geworden.
Diese beiden Kabel habe ich mit „Stromdieben“ mit einem weiteren Taster verbunden, den ich in die linke Sitzgestellverkleidung des Beifahrersitzes verbaut habe.
Damit kann ich nun bequem vom Fahrersitz die hintere Deckenbeleuchtung ein oder ausschalten.
:laugh: :woohoo:

es grüßen aus Wolfsburg
Michael und Sabine,
Optima OnTour Edition V65 GE

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Hartmut, FRODO, Hobfix, die kurzen, ibi, mnagel, Lila

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.306 Sekunden