Aufbaubatterie verliert nach immer kürzerer Zeit die volle Spannung 13,3 >10,8V

Mehr
07 Jan 2019 16:25 #62966 von AChris
Hallo Martin,
schön das du an mein Problem gedacht hast. Bisher ist noch alles wie vorher. Also wenn ich am Ladestrom angeschlossen bin und danach mit 100% Ladekapazität losfahre , dann irgendwo parke ist noch für ca. 1h der TV an. Somit ist alles ok aber danach bei weiterem zuschalten von Verbrauchern wie Licht ec. kommt das Alarmzeichen und 10,4 V werden angezeigt mit sofortiger Abschaltung alle Verbraucher außer der Heizung! Keine Ahnung was das soll nun versuche ich mal wieder das Thema mit der Werkstatt die die AGM für ok als gemessen hatte das Ladegerät CA 360 Dometic überprüfen zu lassen. (die grüne LED blinkt im Lademodus und zeigt keine Fehlererkennung an ) Da unsere neueren WoMo `s den LIN Bus nutzen ist mein technisches Verständnis mit dem LCM Hoppy Control System Master ec. am Ende zumal Dometic dieses Ladegerät auch nur über Hobby vertreibt um weitere techn. Probleme wohl zu vermeiden. Alles sehr verwirrend ! Plätze mit Stromversorgung sind nur noch geeignet zum längeren Parken. Sollte sich all das zum positiven verändern lasse ich euch dies wissen. LG AChris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jan 2019 12:38 #62898 von maddin-1655
Hallo AChris

Sind ja jetzt schon wieder 3 Monate dazugekommen, gibt es schon Erfolge?
Eigentlich unverständlich, dass in diesem Zeitraum kein Fehler und somit auch keine Verbesserung eurer Situation passiert ist.
Hast du denn schon einmal ein externes Ladegerät dazu geschaltet? Auch ich hatte das Problem, dass nach kurzer Zeit bei eingeschalteten Geräten, die Bordspannung extrem abfiel und im TV die Meldung: zu geringe Bordspannung kam. Die Batterie war OK, dass Ladegerät hat ordnungsgemäß geladen, dennoch kam es immer wieder zu diesem Spannungsabfall. Ich habe dann ein schwächeres externes Ladegerät (5A)angeschlossen und das interne ausgeschaltet (16A) und siehe da, alles lief optimal. Der Fehler lag am internen CBE CB516 Ladegerät, der zwar die Batterie vollgeladen hat, in der Erhaltungsladung dann aber nicht wieder aufgewacht ist um wieder zu laden. Zwischenzeitlich hatte ich auch eine neue Gel Batterie eingebaut, was aber keine Verbesserung brachte, erst das neue Ladegerät brachte Erfolg.
Lass doch einfach mal ein zweites, externes Ladegerät mitlaufen, ich habe für den Fall der Fälle immer ein Ctek MXS 10 dabei, ich hasse unangenehme Überraschungen, wenn wir auf Tour sind.

Das ganze Diesel Thema geht mir am Allerwertesten vorbei, wer mich nicht rein lässt, bekommt auch keine Euros von uns, bin einmal gespannt, wie die CP Betreiber darauf reagieren. Der CP Thalkirchen in München z.B. ist immer Voll und zu ¾ mit alten Euro 1-2-3-4 Norm, bin mal gespannt, wie das gehandhabt wird.

Grüße aus dem Großraum Unna
von Petra & Martin

Hobby 550 FS / Ford Transit 125 T350 mit 160 kg Caravantechnik Dürrbaum Träger

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


what else

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
21 Okt 2018 21:29 #61212 von FRODO
Hallo Hartmut,
das kann ich gar nicht wirklich sagen. Ich habe immer gebrauchte Fahrzeuge gekauft und da nach einiger Zeit auf die BleiCalcium/Silber umgebaut. Danach das Fahrzeug noch ca 6-7 Jahre gefahren. Hatte aber nicht den Eindruck, dass die stark nachgelassen hatten. Weiß aber, dass die 280ah Batterie im Frodo I immer noch drin ist. Die wäre dann jetzt 8,5 Jahre alt.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC / 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Okt 2018 20:07 #61206 von Hartmut
Moin,

Na da schauen wir mal. Bisher kenne ich niemanden, der vor 20 Jahren auf LiFePO umgebaut hat.

Ich auch nicht :)

Diese Angabe ist aber trotzdem durchaus als einigermaßen realistisch anzunehmen; denn die Zyklenzahl ist deutlich höher, und das ist schon 1.000-fach getestet worden.
Meine ist jetzt zwar "erst" 4 Jahre alt, aber der SoH (State of Health) steht noch immer bei 99,x %, und der wird nicht vom Akkuhersteller ermittelt...

Nein, ganz im Ernst, natürlich gibt es erhebliche Unterschiede, ein LiFePO4 Akku ist nicht gleich ein LiFePO4-Akku, aber ein entsprechendes Qualitätsprodukt vorausgesetzt, sind 3.500 Ladezyklen durchaus drin, und das ist mehr, als ein Wohnmobilleben :) Bei den heute so auf den Markt geschwemmten 1:1 - Austauschakkus, bei denen bis zig kleine Einzelzellen parallel und in Reihe verbaut sind (um mit dem Preis und dem Platz klar zu kommen), habe ich auch so meine ernsthaften Zweifel.

7 Jahre gehalten, heißt aber nicht, 7 Jahre die volle Kapazität, oder doch?

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 18 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
21 Okt 2018 19:29 #61204 von FRODO

Hartmut schrieb: Moin,

aber es lohnt sich, sollen ja 10 Jahre halten


Klaus, Deine hält auch 20 Jahre :)


Na da schauen wir mal. Bisher kenne ich niemanden, der vor 20 Jahren auf LiFePO umgebaut hat. Die Anbieter von „normalen“ Batterien versprechen ja auch eine Haltbarkeit von 10 Jahren +. Die Realität sieht meisten anders aus. Bisher haben die Batterien in meinen Wohnmobilen immer ca 7 Jahre gehalten.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC / 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Okt 2018 15:54 - 21 Okt 2018 16:03 #61201 von Hartmut
Moin,

aber es lohnt sich, sollen ja 10 Jahre halten


Klaus, Deine hält auch 20 Jahre :)

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 18 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2018 21:38 - 19 Okt 2018 21:45 #61171 von klausi51
Hallo Chris,
ist auch meine Erfahrung, wie oben beschrieben.
Auch der Einbau einner zweiten Aufbau Batterie waren beide nach 3 Jahren hin. (sind ja auch nicht billg)
Wenn diese Batterien tiefentladen werden, sind sie nicht mehr leistungs fähig. (kaputt)
Abhilfe gibt es nur über Ionen Batterien. Mit Solar kann ich locker eine Woche frei stehen.(mit Fernsehen)
Die sind zwar Schweine teuer, aber es lohnt sich, sollen ja 10 Jahre halten. Fachmann ist da wohl der Hatmut.
Gruß
Klaus

Hobby Premium Van 65 HGE
Ich wünsche Euch allen immer eine Knitter freie Fahrt und Spaß am Hobby.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hgcumbre
  • hgcumbres Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Viva la vida
Mehr
06 Okt 2018 12:16 #60936 von hgcumbre
Moin,
stimme Hartmut zu.

Nach deinen Angaben und Erfahrungen der letzten Zeit, scheint der Aufbau Akku hin zu sein.
Warum das nach relativ kurzer Zeit passiert, ist die eigentliche Frage.
Aus der Ferne ohne Messungen ist eine verlässliche Aussage nicht möglich.
Wie die Werkstatt zu ihrem Urteil kommt, entzieht meinem Verständnis.
Größer bringt fast nichts. Zumal es ein Platzproblem ist. Zweiter Akku, richtig geschaltet, hilft sicher mehr.
Sofern Platz vorhanden ist.

Meine Gel sind von 9/2010 und 6/2012. Immer noch recht munter.
Heinz-Günter

Gruß
Heinz-Günter
Hobby Van Exclusive TL500 GESC
Folgende Benutzer bedankten sich: AChris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Okt 2018 12:17 #60928 von Hartmut
Moin Chris,

der Akku ist hin, das steht ausser Frage. Warum das eine "Fachwerkstatt" nicht feststellt, ist nicht wirklich nachvollziehbar.

Denk' dran, ein Gel-Akku mit mehr Kapazität muss auch in die dafür vorgesehenen Positionen passen. Das wird beim Premium Van eng.

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 18 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de
Folgende Benutzer bedankten sich: AChris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Okt 2018 11:59 #60927 von AChris
Hallo zusammen, fast acht Monate sind vergangen und der Batterie und Spannungszustand sind unverändert ! Ich hatte im März mal eine Fachwerkstatt besucht der meine AGM gemessen hatte , sein Ergebnis die Batterie wäre ok. Das alles ist schon merkwürdig und kein Fachmann ist in der Lage mir den Grund dieses Problems zu benennen. Letztens hatte meine Frau TV gesehen als die Sonne schien und das Solarpanel Strom abgab waren 1,5 Std. möglich aber sobald die Sonne weg war sank die Spannung wieder auf 11,7 V und alles schaltete sich ab. Nun auf dem Anzeigepannel konnte ich nach Abschalten der Verbraucher wieder 96% Ladekapazität und 12,6 V Spannung ablesen ! Nun bin ich schon über drei Jahre an dem Thema drann und selbst im Hobby Werk hatte man mehrere Tage erfolglos gesucht.
Inzwischen haben wir uns mit dem Thema arrangiert (nur noch Stellplätze mit Strom besuchen) und vielleicht im kommenden Frühjahr wird eine Gelbatterie mit mehr AH angeschafft !

Schlimmer noch ist das Diesel Thema wohin dürfen wir dann noch fahren ?

Meine Frau liegt mir in den Ohren das Wohnmobil wieder zu verkaufen aber das ist doch auch keine Lösung für die wenigen Jahre unseren Altersabend beweglich noch genießen zu können.

Am besten kuhl bleiben und abwarten was da kommt.
Jedenfalls haben wir die Unterschriften Aktion bei der Open Pedition geleistet und hoffen auf ein positives Ergebnis beim Bundestag.
Allerdings wenn man die Stimmen zur Stellungsnahme der vielen Wohnmobil Gegner liest dann erschreckt es einen was ich nie vermutet hätte. Aber in anderen Dingen ist es ähnlich man beruft sich auf unsere Demokratie was alle Richtungen zulässt.

Nicht unterkriegen lassen weiter gute und freudige WoMo Fahrten liebe Grüße AChris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.286 Sekunden