× Alles zum 600er (alle Modelle), sowie den HOBBY 700 (alle Modelle)

Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC

  • Aufgehtsbuam
  • Aufgehtsbuams Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
Mehr
01 Nov 2020 17:07 #75353 von Aufgehtsbuam
Aufgehtsbuam antwortete auf Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC
Hallo,

So, 2 Tage geschraubt.

2 neue Exide Gel 80Ah
Votronic 1212-30 Ladebooster
2kw Wechselrichter mit reiner Sinuswelle
Netzvorrangschaltung mit FI und Sicherungsautomat (10A)

Und das Beste: alles hat auf Anhieb funktioniert...

Ladespannung 14,4V an den Bordbatterien und Ladestrom satte 25A (Batterien waren nicht leer)!

Falls jemand auch mal sowas vor hat: Beim CH12 muss auf der Platine lt. Auskunft von Toptronic eine Diode (D21) entfernt werden. Diese sorgt dafür, dass die Bordbatterien mit der Starterbatterie per Relais parallel geschaltet werden sobald der Motor läuft. Mit Ladebooster ist das aber nicht gewünscht, also raus das Ding. Fazit, jetzt holt sich der Ladebooster seinen Strom aus der Starterbatterie. Sobald Landstrom anliegt und der Motor aus ist, ist alles wieder beim alten.

Für die Netzvorrangschaltung musste ich ein neues Kabel zu den beiden Steckdosen am Herd ziehen, weil diese auf einem anderen Stromkreis hängen als die restlichen Steckdosen. Leider musste ich mit dem Kabel durch den Gaskasten... ich hoffe mal, dass das bei der nächsten Gasprüfung kein Problem darstellt. Kühlschrank und EBL hängen vor der Netzvorrangschaltung.

Hier noch ein paar Bilder:
In der einen Verteilerdose sind die Steckdosen an den Ausgang der Netzvorrangschaltung (Load) angeschlossen, in der anderen ist der Landstromanschluss auf die Netzvorrangschaltung (Master) geklemmt.
Nach dem Wechselrichter sitzt der FI, dann eine 10A Sicherung, bevor es in die Netzvorrangschaltung (Slave) geht.

Viele Grüße

Bernd
Hobby 650 FSC auf FIAT Ducato 2.8, Bj. 2005

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: zinker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Aufgehtsbuam
  • Aufgehtsbuams Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
Mehr
26 Okt 2020 11:46 #75200 von Aufgehtsbuam
Aufgehtsbuam antwortete auf Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC
So, habe mir jetzt wieder 2 Exide GS900 bestellt. Scheint mir die beste Lösung zu sein. Und gleich noch 'ne Netzvorrangschaltung dazu :-)
Am Samstag wird geschraubt...

Bernd
Hobby 650 FSC auf FIAT Ducato 2.8, Bj. 2005

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
26 Okt 2020 11:30 #75198 von Carlito
Carlito antwortete auf Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC
Hallo,

hier noch infos zur Ladestation CH12.

Grüße aus dem Rhein-Sieg-Keis
Astrid & Karl

Unterwegs mit 750 KFL und 125'er Satelis

Dieser Beitrag enthält Anhänge.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Aufgehtsbuam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2020 22:16 - 23 Okt 2020 22:19 #75160 von Nick
Hallo,

das Toptron CH12 hat eine Ladeschlussspannung von 14,2V!

Es gibt auch keine Möglichkeit dieses per DIP-Schalter o.ä. von aussen zu ändern.

Gruß
Nick
Folgende Benutzer bedankten sich: Aufgehtsbuam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Aufgehtsbuam
  • Aufgehtsbuams Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
Mehr
23 Okt 2020 18:07 #75156 von Aufgehtsbuam

Hartmut schrieb: Na ja, 15 Jahre..., da kannst Du natürlich nicht mehr viel erwarten ;)
AGM ist sicher besser geeignet für Wechselrichterbetrieb, aber bedenke bitte, dass die, um wirklich voll werden zu können, zunächst einmal mit 14,7 bis 14,8 V benötigt. Das holst Du mit Deiner Lichtmaschine keinesfalls heraus.
Auch solltest Du bedenken, dass der Solarladeregler diese Spannung auch bringen muss, genau so, wie das TOPTRON CH-12 (da habe ich auch so meine Zweifel).


Allsoo:
Beide Batterien getestet. Eine „gut“, die andere „schlecht“. Wie das auch immer zu interpretieren ist... ich werfe die beiden raus und hol mir neue. Haben Gelbatterien eine niedrigere Ladeschlussspannung als AGM?
Hartmut hatte recht, die Lichtmaschine bringt 13,7V. Der Ladestrom der Lima betrug nach dem Testen (das Gerät saugt, dass es raucht), 11A.

Bernd
Hobby 650 FSC auf FIAT Ducato 2.8, Bj. 2005

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2020 10:05 #75123 von Hartmut
Hartmut antwortete auf Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC
Moin,

Hartmut schrieb:

Einzige Einschränkung:
Die Starterbatterie wird so nicht mehr vom Landstrom oder Solar mitgeladen.


Hm... gefällt mir nicht. Das Womo steht manchmal wochenlang in der Scheune. Da hätte ich schon gerne ein Ladegerät an der Starterbatterie.


Dafür wäre dann ja das kleine Ladegerät vorgesehen, dass die Starterbatterie auf Stand hält.

Na ja, 15 Jahre..., da kannst Du natürlich nicht mehr viel erwarten ;)

Wahrscheinlich läuft es erstmal darauf hinaus (fürchte ich), dass ich die beiden Gel-Akkus (Exide 80Ah) rauswerfe und mir 2 AGM hole (AGM wegen 2kW Wechselrichter).


AGM ist sicher besser geeignet für Wechselrichterbetrieb, aber bedenke bitte, dass die, um wirklich voll werden zu können, zunächst einmal mit 14,7 bis 14,8 V benötigt. Das holst Du mit Deiner Lichtmaschine keinesfalls heraus.
Auch solltest Du bedenken, dass der Solarladeregler diese Spannung auch bringen muss, genau so, wie das TOPTRON CH-12 (da habe ich auch so meine Zweifel).

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 17 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Aufgehtsbuam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Aufgehtsbuam
  • Aufgehtsbuams Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
Mehr
22 Okt 2020 09:49 #75121 von Aufgehtsbuam
Aufgehtsbuam antwortete auf Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC
Helmut, auf Deine Expertise hatte ich gehofft. Danke dafür!

Hartmut schrieb: Die Lima vom Duc 244 bringt mal gerade schlappe 13,7 Volt, zumindest meine.

Das kann ich ja mal messen. Die Spannung zeigt ja der Batteriemanager an. Einfacher geht's gar nicht. Ich glaube aber mich zu erinnern, dass die Spannung über 14V bei 6A Ladestrom (ohne Verbraucher und ohne Solar) war. Aber ich schau morgen zur Sicherheit nochmal nach.

Hartmut schrieb: Einzige Einschränkung:
Die Starterbatterie wird so nicht mehr vom Landstrom oder Solar mitgeladen.

Hm... gefällt mir nicht. Das Womo steht manchmal wochenlang in der Scheune. Da hätte ich schon gerne ein Ladegerät an der Starterbatterie.

Ich werde nun mal folgendes checken:
- beide Bordbatterien auf Leistung testen (elektronisches Testgerät von der KFZ-Werkstatt)
- Bordbatterien mit 10A auf 12,0V entladen (sollte ca. 8-10h dauern)
- alle Verbraucher ausschalten, Solar aus (Sicherung ziehen)
- Motor an und schauen was Spannung und Ladestrom macht. Die Starterbatterie sollte zu dem Zeitpunkt noch voll sein...

Ich werde berichten!

Wenn ich euch jetzt sage, dass beide Bordbatterien noch die ersten sind und somit 15 Jahre alt...
Dafür kommt aber noch immer mächtig Strom raus. Die beiden Kameraden wurden allerdings vom Vorbesitzer wenig beansprucht und hingen immer am Landstrom. Der Vorbesitzer stand nie frei in der Pampa. Ich allerdings zu 80%...

Wahrscheinlich läuft es erstmal darauf hinaus (fürchte ich), dass ich die beiden Gel-Akkus (Exide 80Ah) rauswerfe und mir 2 AGM hole (AGM wegen 2kW Wechselrichter).

Bis denne...

Bernd
Hobby 650 FSC auf FIAT Ducato 2.8, Bj. 2005

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2020 05:04 - 22 Okt 2020 05:05 #75120 von Kurt
Guten Morgen Hartmut,

Die Lima vom Duc 244 bringt mal gerade schlappe 13,7 Volt, zumindest meine.


Deshalb habe ich ja auch geschrieben:

Ob deine Batterien genug geladen werden kannst du mit einem einfachen Spannungsprüfer messen. Lass dein Fahrzeug am Landstrom bis die Batterien alle voll sind. Alle Verbrauche ausschalten, Landstrom trennen, Motor starten und die Spannung an Fahrzeugbatterie und der Aufbaubatterie messen. Bei beiden sollte dann mindestens 14V ankommen.


Z.B. liefert die Lichtmaschine von meinem Polo nach dem Start 14,4V um dann, Temperaturabhängig, auf 14 - 14,2V zu sinken.
Wie auch immer. so ist das Kaffeesatzleserei. Die Spannung muss während der Fahrt geprüft werden. Nur so bekommt er ein aussagekräftiges Ergebnis.

Dafür kann man so was nehmen:



Einfach während der Fahrt in die 12V Dose Stecken und beobachten. Dafür muss man nicht einmal Elektriker sein.
Wenn sich die Spannung, bei vollen Batterien, wirklich nicht bei 14V einpendelt, kann man immer noch über einen Ladebooster nachdenken. Ein Ladebooster kostet ja immerhin auch 150€. Vielleicht muss er ihn auch noch einbauen lassen dann kommen noch mal 200 - 300€ dazu. Weiterhin ist das eine zusätzliche Fehlerquelle dir ihm den Urlaub vermiesen kann. Also, wenn nötig, ist ein Ladebooster eine gute Sache aber das sollte auch vorher vernünftig geprüft werden.

Gruß aus Dorsten

Kurt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Okt 2020 19:54 - 21 Okt 2020 19:55 #75114 von Hartmut
Hartmut antwortete auf Funktion Ladegerät Toptron CH 12 MC
Moin,

m Normalfall wird deine Lichtmaschine, abhängig von der Temperatur, 14V bis 14,4V am Ausgang anliegen haben.

Einspruch! ;)

Die Lima vom Duc 244 bringt mal gerade schlappe 13,7 Volt, zumindest meine.

Sobald meine Aufbaubatterie diese Spannung erreicht hat, wird da auch gar nichts mehr geladen. Dann macht ein Ladebooster schon Sinn, denke ich.

Klemme das Kabel, das von der Starterbatterie zum CH12 geht dort ab und am Ladebooster (Anschluss Starterbatterie) an.
Lege den Ladebooster Ausgang direkt auf die Aufbaubatterie.
Klaue Dir vom D+ Eingang des CH-12 das Signal für D+ Ladebooster.

Minus natürlich ebenfalls verdrahten.

Das war's auch schon.

Einzige Einschränkung:
Die Starterbatterie wird so nicht mehr vom Landstrom oder Solar mitgeladen.
Dafür gibt es aber günstige Geräte (um 30,00 Euro), die einfach zwischen Aufbau- und Starterbatterie geschaltet werden und die Starterbatterie immer um 0,7V unter der Aufbaubatterie halten.
Das Laden erfolgt mit 2A


Das Kabel dürfte ein 16mm² sein (12mm² ist sehr unüblich und 10mm² wird HOBBY sich wohl nicht getraut haben), das ist zwar nicht gerade doll, geht aber noch (Ich habe bei mir allerdings ein neues 35mm² verlegt)

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

HOBBY 600 690 GFS auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW
Wir behalten unseren HOBBY bis zum H-Kennzeichen (in 17 Jahren :-) ...)
www.12V-Power.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Aufgehtsbuam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Okt 2020 14:56 - 21 Okt 2020 14:59 #75104 von Kurt
Hallo Bernd,

wenn dein Fahrzeug wirklich von 2005 ist dann wird keine intelligente Lichtmaschine verbaut sein.
In diesem Fall benötigst du keinen Ladebooster im Gegenteil, er schadet sogar.
Im Normalfall wird deine Lichtmaschine, abhängig von der Temperatur, 14V bis 14,4V am Ausgang anliegen haben.
Der tatsächliche Ladestrom ist dann vom Zustand deiner Aufbaubatterie deren Innenwiderstand und der Leistung der Lichtmaschine abhängig. Das kann bei einer tief entladenen Batterie auch schon mal 80A betragen.

Dein Ladebooster begrenzt den Ladestrom aber auf 30A. Wenn du dann noch den Kühlschrank an hast dann bleiben sogar nur noch 15 - 20A übrig.

Wenn du mit der Ladung deiner Batterien nicht zufrieden bist dann prüfe die Batterien und tausche sie, wenn nötig gegen AGM aus.

Ob deine Batterien genug geladen werden kannst du mit einem einfachen Spannungsprüfer messen. Lass dein Fahrzeug am Landstrom bis die Batterien alle voll sind. Alle Verbrauche ausschalten, Landstrom trennen, Motor starten und die Spannung an Fahrzeugbatterie und der Aufbaubatterie messen. Bei beiden sollte dann mindestens 14V ankommen.

Gruß aus Dorsten

Kurt
Folgende Benutzer bedankten sich: Aufgehtsbuam

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.762 Sekunden