Dachhauben_Fenster

  • Asur10
  • Asur10s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Der frühe Vogel fängt den Wurm. Aber die zweite Maus bekommt den Käse ;-)
Mehr
25 Nov 2017 13:22 #54791 von Asur10
Asur10 antwortete auf Dachhauben_Fenster
Super Arbeit und bestimmt viel Licht im Inneren B) B)

Liebe Grüße aus Dresden
Katrin, Ulf und Wuff Bodo

Unterwegs mit Hobby 600 690 GES auf FIAT Ducato 244 2.8 JTD 107 kW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johann
  • Johanns Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Ich bin nicht präsent, aber dennoch zu Hause
Mehr
25 Nov 2017 13:15 - 27 Nov 2017 10:26 #54790 von Johann
Johann antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hier noch ein paar Bilder










Es grüßt euch Johann aus dem Filstal
Ich lebe nach dem Motto
Es geht immer voran!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johann
  • Johanns Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Ich bin nicht präsent, aber dennoch zu Hause
Mehr
25 Nov 2017 13:12 - 27 Nov 2017 10:23 #54789 von Johann
Johann antwortete auf Dachhauben_Fenster
Was lange wehrt, wird endlich gut:

Habe mein neues Dachfenster im Wohnmobil eingebaut.
Mit der grüße von 1075 x 810 mm, Ausschnittmaße 900 x 655 mm.
Der Ausbau von dem vor handen Brüchigen, nicht mehr dichtendem Dachfenster (600 x 600 mm) stellte sich doch ein wenig schwierig da.
Die von meiner Seite aus sehr schnell erledigt wahr.

Meine Frässchablonen die von mir schon auf die dem entsprechende Maße gefertigt worden.
Konnte ich danach ein genau Ein Messung vor nehmen, für Außen wie Innen, da bei Stellte ich fest, in diesem nähren Beriech ein sehr breiter Tragrahmen sich befindet.
Somit hat sich der vor genommenen Einbau der Länge nach schon erübrigt.
All so sich nach den Inneren Gegebenheiten richten, dem Fernsehfach, vorhanden Hängeschränke, wie auch auf die Äußeren Solarzellen achten die keine 100 mm davon Entfernt sind, von der angedachten Dachfenster Position.
Meine Frässchablonen hin und her befestigt und ein gemessen bis die richtige passende und dem entsprechende Position gefunden wahr.

Danach mit der Handoberfräße die gesamte Öffnung sauber und genau heraus gefräst, mir an geschlossenem Industrie Staubsauger.
Anschließend in diesem Beriech groß zügig das ganze Dach mit Dampf gereinigt und mit Reinigens Mittel nach geputzt, es darf keine Schmutzpartikel mehr vor handen sein.
In den Beriechen wo das Styropor zu Tage gekommen ist, habe ich es ca. 20 mm tief entfernt und ein dem entsprechendes Holz als ver. Stärkung ein gepasst, damit wieder ein halt vor handen ist.

In diesem Beriech Dachberiech von ca. 50 mm breite mit Primer Dekavator auf getragen mit einem Baumwolle Lappen immer in eine Richtung und das ganze an dem Dachfenster noch Malls, danach 10 bis 15 Minuten ein wirk zeit Versteichen lassen.
Nach dieser Zeit die Dichtungsmasse Dekaseal in die vor gegeben Nut reichlich mit der Handspritze eingebracht.

Das Dachfenster in die vorbreite Öffnung eingelegt und nach justiert, mit den da zu gelieferten Krallen befestigt und mit meinem Ako schraub er auf (5) eingestellt angezogen.
Dann den Windabweiser vor dem Dachfenster nach den Angaben ein gemessen und markiert. Die Markierte Fläche mit 180 Schleifpapier an geraut, auf dem Dach wie auch am Windabweiser bloß die auf Dachfläche gelegt wird.
Diesen Beriech auch mit Primer Dekavator einlassen.
Ich benutzte Sikaflex Kustruktionklebstoff und die da zu mit gelieferten Zugnieten Wasser dicht und befestigte so den Windabweiser.

Die existiert 45 jährigen Berufserfahrenem als Tischlermeister stellt keine heraus Forderungen dar.





























Es grüßt euch Johann aus dem Filstal
Ich lebe nach dem Motto
Es geht immer voran!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johann
  • Johanns Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Ich bin nicht präsent, aber dennoch zu Hause
Mehr
18 Jul 2017 09:15 - 18 Jul 2017 09:18 #52252 von Johann
Johann antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hallo Olaf, Herwig und Andy,

Muss mich hier als Tischlermeister, Techniker im Innenausbau wie auch Technischer Zeichner, dies ganze Sache auf den Punkt bringen.

Dachhauben Beschreibung in dem ersten Bericht, wie so und auch gerade diese einbau Baue.

Habe mir schon zwei Schablohne gemacht, für die Dachhaube in der Größe von 960 X 655 mm. Die auf der Unteren Seite mit Panzerband sauber abgeklebt werden.

Eine für Außen für das Alodach, damit ich gleich weis wie ich es einbauen muss oder werde.
Wenn mein alte Vorhande 60x 60 cm große Dachhaube ausgebaut ist.
Und gleich zeitig eine Abdeckschablohne für Innen, das ich auch die Größe da habe und somit auch keine Ausreiße entsteht können.

Das ganze werde ich mit Schreinerzwingen in der Öffnung eckgesagt ein Osterien, es sind Solar -Paneelen gleich anschließend vorhanden

Anschießend mit einer Handoberfrässe OF1010 EBQ mit Anlaufring 30 mm und einem lagen Schaftfrässer von 20 mm Durchmesser, Länge 100 mm, heraus Fräßen (mit angeschlossenem Staubsauger) (Der Fässer ist ausgelegt für Alu- Holz und Kunstuff)

Die Aussteifung vom Dach und Dachhaube habe ich schon genau angeschaut und die Breite wie Stärke genau ermittelt, bei der Holzkostruckzion in zwei Richtungen (Vorn & Hinten) 30 mm Entfernen zu müssen, die seitlich werde ich dann komplett neu Einbauen.

Darauf wird die gesamte Fläche mit Waschbenzin gesäubert, damit man die Dichtung und das Dekalin sauber verarbeiten und Abdichten kann.

Wenn man es richtig und Sauber machen Möchte.
Des Weiteren werde ich noch denn dazu gehörenden Windabweiser mit Befestigen.

Das Ganze ist mit einer Kalkulieret Zeit berechnet von 5 Std. bis 7 Std. je nach dem Handwerklichem Geschick.


Habe mich mit dieser Sache „Jetzt“ lang genug befasst und Eingearbeitet.

Es grüßt euch Johann aus dem Filstal
Ich lebe nach dem Motto
Es geht immer voran!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • herwig1
  • Besucher
17 Jul 2017 22:02 #52244 von herwig1
herwig1 antwortete auf Dachhauben_Fenster
Servus Andy

Ein Tipp vom Schreiner mit einer Kreissäge bestückt, und mit dem richtigen Sägeblatt für Alu, und einer Führungsschiene siehe Bild im ANHANG Funktioniert es noch Präziser.

Kleiner Nebeneffekt auch wenn man rund um den Ausschnitt das Ganze Sorgfältig mit Klebeband vor Beschädigungen schützt, kleine Späne können immer unter den Führungstisch der Stichsäge gelangen, die so das Alu zerkratzen könnten, mit der Führungsschiene ist dieses Ausgeschlossen.

Gruß Herwig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jul 2017 21:29 #52239 von AndyKH
AndyKH antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hallo Olaf,

Hört sich nicht so schwierig an, werde dann einmal ein 60x90 Fenster bestellen und einbauen. Die Holzleisten um das Fenster lasse ich mir dann von einem Schreiner in passender Höhe hobeln.

Ich werde berichten ob alles geklappt hat.

Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
17 Jul 2017 14:30 - 17 Jul 2017 14:31 #52216 von FRODO
FRODO antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hallo Andreas,

der Einbau von neuen Dachfenstern ist wirklich sehr einfach. Man benötigt eine Stichsäge mit langem Blatt und Holzleisten in der Stärke der Dachisolierung.

An unserem Frodo I hatte ich bereits 2007 auf FIAMMA Dachfenster 500x500mm umgerüstet. Nachdem diese aber bereits nach kurzer Zeit leider alle feine Risse bekamen, habe ich 2013 alle 3 Dachfenster auf Midi Heki umgebaut. Dieses Dachfenster benötigt einen Dachausschnitt von 700x500mm und kann sowohl längs als auch quer eingebaut werden. Als Dichtung ca. 1 Kartusche Dekalin pro Fenster. Je nach Dachstärke muss eventuell ein optionaler Anbausatz gekauft werden.

Auf der DOMETIC Internetseite findest Du eine Einbauanleitung. Anschauen und dann entscheiden ob Du dir das zutraust. Wie gesagt, wenn man nicht gerade 2 linke Hände hat, dann ist das eine Sache von 3 Stunden pro Fenster.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johann
  • Johanns Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Ich bin nicht präsent, aber dennoch zu Hause
Mehr
17 Jul 2017 14:10 - 17 Jul 2017 14:13 #52214 von Johann
Johann antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hallo Adreas,
dies Dachfenster musste ich ich schon aus Tauschen lassen .
Dies ist durch ein Hagelschaden komplett beschädigt worden.

Es grüßt euch Johann aus dem Filstal
Ich lebe nach dem Motto
Es geht immer voran!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jul 2017 11:53 #52180 von AndyKH
AndyKH antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hallo Johann,

so eilig habe ich es auch nicht, war nur an der Bestellung für das 40x40 im Heckbereich dran, da dachte ich mir, och bestellst auch ein 60x60 mit. Keines mehr zu finden, nirgends. Ich warte dann mal ab bis du nächstes Jahr das 60x90 reinbaust, vielleicht kannst du mir dann ein paar Tipps geben, weil so traue ich mich da nicht ran.

Dann eine gute Besserung.

Gruß
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Johann
  • Johanns Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Ich bin nicht präsent, aber dennoch zu Hause
Mehr
15 Jul 2017 12:35 - 15 Jul 2017 12:40 #52166 von Johann
Johann antwortete auf Dachhauben_Fenster
Hallo AndyKH,

Ich habe schon alles im Internet danach durch sucht:
Und etliche angaben von Firmen auch angeschrieben, die sich alle als Luftnummer erwiesen haben,die mir immer kleine Dachluken angeboten haben.
Ich habe mich da für eine Dachluke in der Grüße ca. von 900 x 600 mm entschieden, mit inner Beleuchtung und Öffnungswinkel von 70 Grad
Kann aber dies dieses Jahr nicht mehr einbauen:
Bin schwer Erkrankt, werde es nächstes Jahr in Angriff nehmen.

Es grüßt euch Johann aus dem Filstal
Ich lebe nach dem Motto
Es geht immer voran!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.365 Sekunden