Unterschiedliche Ganzjahresreifen auf VA und HA ?

  • FRODO
  • FRODOs Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
15 Jan 2020 14:27 #69582 von FRODO
Nachtrag:
Budget Reifen unterliegen häufig einem Tagespreis. Der von mir gefahrene Reifen ist heute zB bei Giga-Reifen für 61,50€ im Angebot.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • FRODO
  • FRODOs Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Ein Leben ohne Womo ist vorstellbar, aber sinnlos !
Mehr
15 Jan 2020 13:10 - 16 Jan 2020 19:45 #69579 von FRODO
Hallo zusammen,

Nachdem ich vor 2 Jahren die Reifen teilweise gegeneinander gewechselt hatte, waren vor dem Winter die vorderen nun doch zu auszutauschen.

Mein Reifenhändler (Pneumobil - Niederlassung) hatte mir bereits zu verstehen gegeben, dass keine Notwendigkeit besteht auf Premiumhersteller zu gehen. Der Grund hierfür wäre, dass die Reifen bei einem Wohnmobil einfach nicht an irgendwelche Grenzwerte kommen. Diese Reifen mit Geschwindigkeitsindex R (170km/h), sind für eben solche Beanspruchungen bei hoher Geschwindigkeit ausgelegt, erreichen das aber bei Wohnmobilen nur zu max 70%. Bei über 3,5t durch die Begrenzung auf 100km/h sogar eher weniger.
Daher sei es vielmehr entscheidend, welche Nasshaftung, Bremsweg, Abrollgeräusch und welche Verbrauchsersparnis möglich ist.
Für die VA wurde mir erneut der Matador MPS 400 empfohlen (Matador ist eine Marke der Continental Gruppe). Bewertungen waren gut und die Werte nach EU Label ebenfalls. Also drauf damit und bei den bisherigen 2.000km bin ich definitiv nicht unzufrieden. Überraschend viel Gripp beim Anfahren auf nasser Straße und gegenüber den vorherigen Michelin sehr leise.

Mehr erstaunt war ich jetzt über die Bemerkungen zu der HA. Da es sich um eine reine Nachläuferachse handelt, reicht hier ein Budget Reifen völlig aus.

Sicherheit? Da soll ich mir keine Gedanken machen. Alle Paketdienste, Lieferwagen und Baustellenfahrzeuge werden aufgrund der Preisunterschiede fast ausschließlich mit solchen Reifen gefahren. Und deren Beanspruchung ist um ein Vielfaches höher als bei einem Wohnmobil.

Nun fahre ich seit heute auf den Hinterachsen einen solchen Budget Reifen. Rotalla Setula Van 4 Season RA05, 225/75 R16C 120/121R. Die höhere Traglast, weil ich vielleicht doch ein bisschen skeptisch bin? Wer weiß... Gibt auf jeden Fall mehr Sicherheit.

Rotalla ist eine chinesische Marke, welche in Asien Erstausrüster bei verschiedenen Herstellern ist.
Ersparnis gegenüber einem Premiumreifen satte 100€.... PRO STÜCK.

EU Label gleich denen der Reifen im mittleren bis Premium Segment.
Rollwiderstand C, Nasshaftung B, Geräuschemission 72db.

Werde Euch über die Erfahrungen berichten.

Gruß
Olaf

1985 - VW T2 "Bulli"
1991 - CI Autohome MK III auf FORD Transit "Free Willy"
1997 - IVECO TurboDaily Kasten hoch/lang "Le Petit Prince"
2007 - Hobby 750 FMC auf Ducato 230 / 2,8JTD "Frodo"
2017 - Hobby Toskana Exclusive 750 H FLC/ 3.0 Multijet "Frodo II"

Einmal Womo Sapiens immer Womo Sapiens
Folgende Benutzer bedankten sich: WoMoFreund, ducato98, Cornelia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.030 Sekunden