Zentralverriegelung spinnt - Fahrzeug schließt sich von selbst wieder auf

  • CampHobby
  • Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
Mehr
13 Jan 2020 09:21 #69537 von CampHobby
An den Zündschlüssel habe ich auch gedacht, nur macht er das bei beiden Zündschlüsseln. Ich denke wenn der Akku zu schwach wäre dann könnte ich das Fahrzeug nicht aus 7m Entfernung verschließen.

Gruß
Tom


Fahrzeug: Ford Hobby Siesta T600 GFLC - '07

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi
  • Michis Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Der Ostholsteiner, Knaus Sun TI 700 MEG
Mehr
10 Jan 2020 17:20 #69492 von Michi
Hallo Tom,
hatten das Problem damals beim LMC mit Ford. Der Zündschlüssel wird bei Ford induktiv geladen über das Zündschloss. Wenn der Akku im Zündschlüssel zu wenig Power hat kann das Problem auftreten. Ich habe damals einen neuen Akku einlöten lassen. Kosten ca. 25€ inkl. Versand.
Bei längerer Fahrzeit sollte der Akku sich eigentlich wieder aufladen, außer er ist zu alt.
Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • CampHobby
  • Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
Mehr
08 Jan 2020 14:18 #69459 von CampHobby
Hallo Zusammen,

bei uns spinnt seit kurzem die Zentralverriegelung. Beim abschließen werden die Türen verschlossen, dann hupt das Fahrzeug und schließt die Türen wieder auf. Im Ford Forum habe ich dazu gelesen, dass dies auf eine nicht verschlossene Tür hinweißt, allerdings laut Display sind die Türen verschlossen. Der Fehler tritt laut Ford Forum an der Schiebetür oder Heckklappe auf, beides haben wir ja nicht.

Hatten den ADAC da, im Fehlerspeicher steht auch nichts brauchbares. Gelöst haben wir es provisorisch in dem wir die Sicherung von der Zentralverriegelung gezogen haben, somit können wir das Fahrzeug zumindest abschließen.

Hat jemand sowas schon gehabt?

Gruß
Tom


Fahrzeug: Ford Hobby Siesta T600 GFLC - '07

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.860 Sekunden