× HOBBY - Allgemeines

Kunststoffverteile Wasserschlauch ging ab

Mehr
01 Nov 2010 14:02 #20 von Hartmut
Kunststoffverteile Wasserschlauch ging ab wurde erstellt von Hartmut
weber52



Anmeldungsdatum: 08.02.2010
Beiträge: 12
Wohnort: NÖ

Verfasst am: 25 Mai 2010 8:31 Titel: Kunstsoffverteiler Wasserschlauch ging ab


Am Pfingstmontag ist es auch bei mir passiert , Boiler auf 70 Grad eingeschaltet und nach ca. einer 1/2 Stunde hat sich bei einem Kunstsoffverteiler der Wasserschlauch gelöst. Wasseraustritt in der Heckgarage und was weis ich noch wo , man hat ja nicht in allen Ecken und Winkeln Zugang oder Sichtkontakt. Es ist schon massiv ärgerlich, denn es waren noch mehrere Überwurfmuttern locker und man kommt auch noch sehr schlecht zu den Wasserverteilern.
Ich hoffe Hobby macht eine bessere Qualitätskontrolle oder verbaut bessere Teile, denn ich bin ja nicht der Einzige dem das passiert ist, bei einem neuen Wohnmobil.

LG
Leopold

Nach oben


Bunker
Site Admin


Anmeldungsdatum: 29.06.2007
Beiträge: 648
Wohnort: Westerrönfeld b. Rendsburg

Verfasst am: 25 Mai 2010 10:48 Titel:


Hallo Leopold,

das ist wirklich ärgerlich, da wäre ich auch sauer

Ja, es bleibt wirklich zu hoffen, dass sich diesbezüglich mal ein wenig mehr Mühe gegeben wird. Es sind ja häufig diese "Kleinigkeiten", die dann massiven Ärger verursachen und dem Hersteller den Ruf versauen.
Diese auszumerzen sollte doch keine unlösbare Aufgabe darstellen, denke ich.

Ich glaube, ich muss da bei mir doch wohl noch mal ran und alles kontrollieren, bevor es plätschert... Dazu muß ich die Verteiler erst einmal suchen...
_________________
_____________
LG
Hartmut

www.OurBobtails.de
______________________________
HOBBY 600 690 GFS auf Fiat Ducato 2.8 JTD-107kW

Nach oben


benoloni



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 12
Wohnort: Wels

Verfasst am: 25 Mai 2010 20:56 Titel:


Hallo Leopold,

wir sind vor einigen Tagen aus Spanien zurückgekommen.
Am Tag der Abreise hatte ich ein ganz ähnliches Problem. In der reisefertig eingeräumten Heckgarage stand das Wasser ca. 2 cm hoch. Also alles wieder raus und ziemlich frustriert Fehler suchen.
Ursache:
Das kleine Plastik-Filtergehäuse (dm 40 mm, H 30 mm) vor der Wasserpumpe hatte sich - nach ca. 10.000 km - gelockert und daher war das Gewinde undicht, der gesamte Boilereinhalt hatte sich schön langsam in die Garage entleert.
Mit Verspätung und einem unguten Gefühl sind wir dann losgefahren. Es hat aber alles gehalten.
Das Gehäuse ist leider auch nur eines von mehreren Billigteilen, werde versuchen es gegen etwas besseres auszutauschen.
Fazit: Vor jeder Abreise auch Muttern und Gewinde checken bzw. Pumpen probelaufen lassen, erst dann einräumen.

Es gibt aber auch eine gute Nachricht: ausser einer durchgebrannten Sicherung für die Heizung gab es 3 Wochen und 5.100 km lang keinen Defekt im Womo und auch der Transit hat einwandfrei seine Arbeit verrichtet. Muss auch einmal gesagt werden.

Liebe Grüße
Norbert
_________________
www.waldundwiesenstrolche.blogspot.com
Van Exclusive L - T500 GESC

Viele Grüße
Bertha & Hartmut

Behandle Deine Mitmenschen immer so, wie Du auch gern behandelt werden möchtest!

07/2007 - 03/2021 HOBBY 600 690 GFS
04/2021 - ??? MALIBU I 500 QB
www.12V-Power.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hartmut
Ladezeit der Seite: 0.482 Sekunden