× HOBBY - Allgemeines

Zu hohes Gewicht

Mehr
04 Mai 2021 16:09 #79815 von Nicole
Nicole antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo Heinz-Günter

Markise ist nicht enthalten. Die hab ich allerdings mit 40kg bei den zusätzlichen 140kg schon eingerechnet. Stützen haben wir nur die normalen von Hobby, also die man von Hand dreht.
Es müffelt absolut nichts.
Gem#äss Hobby-Liste hat das Womo serienmässig eine Masse in fahrbereitem Zustand von 3163kg. Da kommen jetzt die 140kg noch dazu. Dann wären wir bei den 3300kg. Da ist ja aber dann der Fahrer mit 75kg, 100% Kraftstoff, Zusatzbatterie, Gas- und Frischwasser 90% schon mit drin. Und dann hätten wir eine grössere Differenz wie 200kg.

Ich werde jetzt mal nach evtl. Besitzern des gleichen Typs suchen. Vielleicht können die mir helfen.

LG Nicole

Nic & Andy
Hobby T650 AK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hgcumbre
  • hgcumbres Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Viva la vida
Mehr
03 Mai 2021 14:05 #79788 von hgcumbre
hgcumbre antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo Nicole,
irgendwas ist nicht nachvollziehbar. Das ist aus der Entfernung natürlich nicht zu klären.
Was ist alles im eingetragenen Gewicht enthalten? Markise nicht? Stützen, usw.  Da kommt einiges zusammen.
Dennoch bleibt nach deinen Angaben immer noch eine Lücke von 150-200kg.
Für mich unerklärlich. Diese Menge als Wasser im Aufbau wären 150-200 Liter Wasser in den Wänden, Boden usw.
Da müsste es richtig müffeln.
Tut mit Leid, da muss ich passen. Keine Erklärung möglich.
Vielleicht gibt es ja noch Besitzer dieses Modells im Forum. Welche Erfahrung haben die?
Gruß
Heinz-Günter
 

Gruß
Heinz-Günter
Hobby Van Exclusive TL500 GESC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2021 11:11 #79782 von Nicole
Nicole antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo Heinz-Günter
Wir hatten ja alles draussen, nur noch eine Gasflasche im Wagen, und kamen trotzdem aus 3430kg.
laut Fahrzeugbrief ist das eingetragene Leergewicht 3160. Wenn ich die Liste mit den zusätzlich verbauten Teilen, die ich von Hobby habe, dazunehme, plus Markise, komme ich auf zusätzliche 140kg. Das würde dann 3300kg machen. Dann hätten wir die kg für die zustäzlichen Sitzplätze auch zusammen. Aber leider sind wir ja immer noch zu hoch und es ist sonst nichts verbaut.

Wir haben jetzt bei genauerer Betrachtung gesehen, das es im Bad sehr wohl mal einen Wasserschaden gehabt haben kann. Aber kann der 200kg ausmachen?

Gruss Nicole

Nic & Andy
Hobby T650 AK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hgcumbre
  • hgcumbres Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Viva la vida
Mehr
02 Mai 2021 23:19 - 02 Mai 2021 23:21 #79770 von hgcumbre
hgcumbre antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo Nicole, das ist eben die Frage. Die Dichtigkeitsprüfungen bei unserem Wagen waren grenzwertig. Letztlich pro forma.wegen der Versicherung.
Was die da gemacht entsprach nicht dem, was eine ausgewiesene Fachkraft mit Akribie gemacht hätte.
Zudem muss der Prüfer das Fahrzeug einigermaßen kennen. Wie Wilfried anmerkte, die spezifischen Ecken und der Aufbau müssen bekannt sein.
Insofern ist die messtechnische Seite, die eine Seite der Medaille. Eine optische, geruchsmäßige und auch akustische Detailsuche ist andererseits erforderlich. Feuchtigkeit kann auch man hören, wenn sie in den Holzteilen und Pappverkleidungen sitzt. Klopfen, Schrauben rausdrehen, auf Rost untersuchen. Uam.
Bei einem unbekannten Fahrzeug ist es ziemlich aufwändig, wenn es richtig gemacht wird.
Und auch die Dichtnähte müssen genau untersucht werden.
Ich kann dir dafür niemanden nennen. Bislang konnte ich das selber machen. Habe aber einiges ausbauen bzw. freilegen müssen.

Versteif dich nicht auf diese Suche.

Eine wirklich detaillierte Analyse des Inventars, aller Auf-und Anbauten sollte der erste Schritt sein.
Und alle relevanten Daten der Gewichte seitens Hobby müssen vorliegen.
Dann musst du rechnen und über weitere Schritte nachdenken. Meist schleppt man viel zu viel mit sich rum
Heinz-Günter

 

Gruß
Heinz-Günter
Hobby Van Exclusive TL500 GESC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2021 22:41 #79769 von Nicole
Nicole antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo ihr Lieben

Jetzt weiss ich leider nicht, was ich mit der Messung anfangen soll. Wir haben z.b. im Kasten vom Fäkalientank in den offenen Holzkanten einen Hohen Wert gehabt. Genauso in den Spiegelschränken im Bad. Auch im unteren Schrank im Bad war der Wert hoch, in den Ecken höher als in der Mitte. Müsste ich jetzt zu einem Spezialisten gehen?
Oder was würdet ihr jetzt machen?

Gruss Nicole

Nic & Andy
Hobby T650 AK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2021 22:15 #79767 von Lollo_C
Lollo_C antwortete auf Zu hohes Gewicht

Aus einer einmaligen Messung Schlüsse zu ziehen, ist gewagt.
In den Seiten, Boden usw. des Aufbaus sind etliche metallische Teile verbaut.
 

Hallo HG,
 da muss ich Dir vollkommen Recht geben. Eine Feuchtigkeitsmessung macht nur Sinn, wenn man 
a) ein kapazitives Messgerät benutzt, bei dem zerstörungsfrei hinter der Oberfläche gemessen wird 
und
b) man den Aufbau des Fahrzeuges im Detail kennt. Man muss wissen, wo Schrauben oder andere Metallteile unter der Verkleidung sitzen. Bei besagtem Hobby 600 verhinderten die Alustreifen unter der Dachverkleidung ein Auffinden des Wasserschadens, das Metall immer mit 100% Feuchte gleichgesetzt wird. Schon in der Nähe von einzelnen Schrauben steigt der Feuchtigkeitswert.
Bei meinem Voltcraft MF-100 Messgerät kann ich aus Erfahrung sagen, dass Werte unter 30% in Ordnung sind. Alles darüber ist Metall oder Feucht.
Bei einem unbekannten Fahrzeug würde ich Messpunkte in der Nähe von Ecken, Fenstern und Möbeln immer mit Vorsicht genießen. Erste ab einem Abstand von ca. 10 cm kann man den Werten halbwegs trauen. 

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf
Wilfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hgcumbre
  • hgcumbres Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Viva la vida
Mehr
02 Mai 2021 16:34 #79753 von hgcumbre
hgcumbre antwortete auf Zu hohes Gewicht
Ob die in dem Beitrag gezeigten Messgerät für Dichtigkeitmessungen im Womo geeignet sind, wäre zu hinterfragen.
Die Messgeräte mit den 2 Kontakten, bzw. Einstichdornen, habe ich bisher nur für die Messung der Feuchtigkeit in Feuerholz gesehen.
Mein Schornsteinfeger kam auch mit sowas zum Prüfen, obi ch das richtige Holz verbrenne.
Ich lass mich gerne aufklären.
HG

Gruß
Heinz-Günter
Hobby Van Exclusive TL500 GESC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ina
  • Inas Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Eenmol levt wi man - un dat is nu.
Mehr
02 Mai 2021 14:08 #79748 von Ina
Ina antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo Nicole,
kennst du diesen Bericht?
www.traumfaehrten.de/dichtigkeitspruefun...ie-wird-was-gemacht/
Gruß Schorsch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • hgcumbre
  • hgcumbres Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Viva la vida
Mehr
02 Mai 2021 12:33 #79743 von hgcumbre
hgcumbre antwortete auf Zu hohes Gewicht
Feuchtemessungen mit einem der üblichen Messgeräte, Conrad ua, sind so eine Sache.
Aus einer einmaligen Messung Schlüsse zu ziehen, ist gewagt.
In den Seiten, Boden usw. des Aufbaus sind etliche metallische Teile verbaut.
An dieden Stellen zeigen die Geräte erhöhte Werte an. Schon einige Zentimeter daneben sind u.U. deutlich niedrigere Werte zu sehen. Sinnvoll wäre es ein Kataster anzulegen und über die Zeit wiederholt zu messen.
Kritische Stellen sind die Dachfenster, Seitenfenster, Türen und ähnliches.
Im Boden, je nach Aufbauf, kann man sogar metallische Strukturen verfolgen. Also Streben oä.
Ganz trocken sind Werte von 20 gut. Leicht feucht vielleicht 30-40.
Werte über 50, 70 sind entweder Fehlmessungen, s.o., oder doch deutlich feucht.
Aber, wie gesagt, Vorsicht bei der Interpretation.
HG
 

Gruß
Heinz-Günter
Hobby Van Exclusive TL500 GESC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2021 12:04 #79729 von Rajaham
Rajaham antwortete auf Zu hohes Gewicht
Hallo Nicole,
Das hört sich nicht so richtig gut an.
Zu den Feuchtigkeitswerten kann ich keine qualifizierte Antwort geben, mir erscheinen sie aber wesentlich zu hoch. Riecht es denn auch etwas muffig im womo?

Zum Thema Luftentfeuchter: Wenn du den ins womo stellst, ziehst du in erster Linie die Feuchtigkeit aus der Luft. Bei niedrigen Temperaturen ist die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit gering, bei hohen Temperaturen steigt die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit.
Was ich damit sagen will: mit Entfeuchter ziehst du in 1.Linie die Feuchtigkeit der Luft, wenn du gleichzeitig 1)alle schranktüren öffnest, 2)das Womo schön aufheizt und 3)für ordentlich Luftbewegung sorgst kanns schon klappen, es trocken zu legen. Aber mit so einem Entfeuchter aus dem Baumarkt wirst du wohl nix, da solltest du vermutlich eher in Richtung Bau-entfeuchter gehen.
Ich wünsche dir viel Erfolg!!!
LG Rainer

Anke & Rainer
1.Womo: 2019er Optima Ontour Edition V65GE, aka FREYA
Do more of what you really love!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Hartmut
Ladezeit der Seite: 0.871 Sekunden